Klingende Landschaften – Verklanglichung eines Landschaftsgebietemäldes

Im Wintersemester 20/21 haben die Teilnehmer*innen des Seminars „Musik mit geflüchteten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen“ am Institut für Musikpädagogik der Universität zu Köln musikbezogene Projektideen für das Wallraf-Richartz-Museum entwickelt. Ziel war es, Verbindungen zwischen Exponaten des Museums und Musik herzustellen, Transformationsprozesse zwischen den beiden Kunstformen anzubahnen und diese in pädagogische Konzepte zu übertragen. Entstanden sind vielfältige Ansätze einer Vermittlung und Verbindung von Kunst und Musik für unterschiedliche Altersstufen. 

Nadja Richter studiert im Master Intermedia und Musikvermittlung. Nadja entwickelte das Konzept „Klingende Landschaften – Verklanglichung eines Landschaftsgemäldes“.

Fragen? Anregungen? Projektideen?

Schreib uns!

Unterstützt von

Nach oben