Interview mit einem Rapmusiker aus Teheran

Im Sommersemester 21 haben sich die Teilnehmer*innen des Seminars „Musik mit geflüchteten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen“ am Institut für Musikpädagogik der Universität zu Köln zur Aufgabe gemacht sich für das diversitätsbewusste Kommunizieren und Handeln in musikbezogenen Kontexten zu sensibilisieren und ihr Wissen über musikkulturelle Identitäten in internationalen Kontexten zu erweitern. Die Studierenden interviewten Musiker*innen, die darüber sprechen, was Musik für ihr privates oder auch berufliches Leben bedeutet, und so vielfältige Perspektiven auf Musik im internationalen Kontext eröffnen.

Der Interviewpartner möchte anonym bleiben. Die Person spielt Gitarre und singt. Im Interview wird unter anderem über den Umgang mit Musik in Teheran gesprochen. Die Mitbewohnerin der interviewten Person nimmt auch am Interview teil. Das Interview führten Justin Germes und Laurin Sachse. Beide studieren Lehramt für Grundschule an der Universität zu Köln.

Fragen? Anregungen? Projektideen?

Schreib uns!

Unterstützt von

Nach oben