Kunstvermittlung

Ziel des Projekts:

Ziel ist es, bei gemeinsamen Besuchen der Kölner Museen nicht nur ein Bewusstsein für unsere Kunst- und Kulturgeschichte zu schaffen, sondern auch Sprachbarrieren zu überbrücken und eine Auseinandersetzung mit Bildmotiven und -geschichten anzuregen. Neben dem sozialen Engagement verfolgen wir das Ziel, die Menschen aktiv zu integrieren und die Grundlage für ein selbstständiges Entdecken der Museumslandschaft sowie unserer Kultur zu schaffen.

Inhalt des Projekts:

In Kooperation mit jungekunstfreunde besuchen wir zusammen mit den Geflüchteten die Kölner Museen. Die Dauer beträgt in der Regel ca. 1 Stunde. Danach bietet bei Kaffee und Kuchen  noch die Gelegenheit, die besuchten Ausstellungen zu besprechen und Anregungen auszutauschen.

Zielgruppe:

Teilnehmen können Kulturinteressierte jeden Alters. Von Vorteil sind englische und/oder deutsche Sprachkenntnisse – zumindest eine teilnehmende Person sollte übersetzen können.

Wann und wo findet das Projekt statt?

Das Projekt findet derzeit einmal monatlich (i.d.R. am 2. Mittwoch im Monat) statt. Das Kunstvermittler-Team holt die Gruppe am betreffenden Tag vor Ort ab. Die Heimreise wird selbstständig angetreten. Bahn-Tickets werden von ArtAsyl zur Verfügung gestellt, ebenso ein kleines Budget für ein Getränk im Museumscafé und eine Erinnerungs-Postkarten aus dem Museumsshop.

Wie kann man das Projekt unterstützen?

Projektmitglied werden! Wir suchen immer nach engagierten Mitgliedern, die sich für diesen gemeinsamen Museumsbesuch interessieren.  Kunsthistorische Vorkenntnisse sind natürlich von Vorteil, aber kein Muss! Interesse an  einem Kulturaustausch und anregenden Gesprächen genügt schon.

Ansprechpartner:

Jennifer Buchholz

Interesse, das Projekt zu unterstützen? Einfach eine kurze Nachricht an uns senden!

Senden Sie uns eine E-Mail