ArtAsyl_KR

In der Dienstagsausgabe der Kölnischen Rundschau erschien diese Woche ein Artikel über ArtAsyl e.V. Darin wurde zum Ausdruck gebracht, dass wir weiterhin Unterstützung, Räumlichkeiten und neue Ideen für spannende ArtAsyl Projekte suchen. Als Fazit hielt unser Vorsitzender Jérôme Lenzen fest:

„Integration lässt sich nicht durch Worte, sondern nur durch Taten herbeiführen.“

Am Mittwoch, den 17.02.2016, berichtete auch der Kölner Wochenspiegel über unseren Verein. Durch die Kunst haben wir die Möglichkeit die sprachlichen Barrieren zu überwinden und eine Integration sofort beginnen zu lassen. Integration geschieht nicht von alleine, sie ist unsere gemeinsame Aufgabe. Macht mit!